Presseinformation

Twitter-Aktion gegen sexualisierte Gewalt

Nach den Twitter-Kampagnen in England #ididnotreport und Frankreich #jenaipasportéplainte, über die u.a. der Guardian und Le Monde berichteten, starteten wir am 1.5. die Aktion #ichhabnichtangezeigt, um das immer noch tabuisierte Ausmaß sexualisierter Gewalt in die Öffentlichkeit zu bringen.

Dafür bitten wir Sie um Ihre Unterstützung!

Mit der Kampagne #ichhabnichtangezeigt möchten wir denjenigen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben, einen Raum geben, auch anonym zu erklären, warum sie geschwiegen und keine Anzeige bei der Polizei erstattet haben.

Wir wollen die Aussagen Betroffener von sexualisierter Gewalt sichtbar machen und anonym über unsere Webseite auf Facebook und Twitter veröffentlichen. Dadurch wollen wir die Unsichtbarkeit durchbrechen, das Ausmaß dieser Gewalt ans Licht holen und den Betroffenen eine Stimme geben. Damit unverkennbar wird, dass es sich nicht um einzelne Fälle handelt, sondern um ein strukturelles Problem unserer Gesellschaft.

Wenn Sie mehr Information wünschen, besuchen Sie unsere Webseite

https://ichhabnichtangezeigt.wordpress.com/

nutzen Sie dort Link „Kontakt“ oder schicken Sie uns einfach eine Mail: keinegerechtigkeitkeinfrieden@live.de

Wir rufen Sie gerne zurück und melden uns zeitnah.

Danke dafür!

Daniela Oerter, Sabina Lorenz, Inge Kleine

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Daniela Oerter | Mobil: 0176 . 88 48 26 69
Sabina Lorenz | Mobil: 0176 . 79 21 78 09
Inge Kleine | Mobil: 0152 . 23 02 53 71

Advertisements